01.10.2016 Jahresabschlussübung der Bruchköbler Jugendwehren und 40 Jahre Jugendwehr Niederissigheim

Posted by admin | Allgemein,Jugendfeuerwehr,Verein | Samstag 1 Oktober 2016 18:00

Jahresabschlussübung der Bruchköbler Jugendwehren und 40 Jahre Jugendwehr Niederissigheim

Bei der diesjährigen Übung haben wir wieder gesehen, was die Jugendlichen im Stande sind zu leisten und wie gut der Ausbildungsstand in den Jugendfeuerwehren ist.  Auf dem Werkshof der GERHARD DENECKE Molkereierzeugnisse GmbH konnten alle Bruchköbler Jugendwehren bei der Rettung und Bergung von Verletzten als auch beim Aussenangriff ihr bisher gelerntes Wissen zeigen. Alle Handgriffe saßen, die Befehlsketten funktionierten und die einzelnen Arbeitsaufträge wurden strukturiert und besonnen abgearbeitet.
Im Anschluß an die Übung trafen sich allen Beteiligten zur Nachbesprechung im Gerätehaus der Feuerwehr Niederissigheim mit anschließender kleinen Feier – 40 Jahre Jugendfeuerwehr der freiwilligen Feuerwehr Niederissigheim.
Armin Demel, als Wehrführer der FF-Niederissigheim, gab einen kleinen Abriss über die 40jährige Geschichte der örtlichen Jugendfeuerwehr:
Natürlich erlebt jede Jugendfeuerwehr neben ihrem Hoch auch mal ein Tief. Und trotzdem ist es den Verantwortlichen immer gelungen, die Flamme in der Jugendfeuerwehr Niederissigheim weiter brennen zu lassen. Dazu beigetragen hat sicherlich nicht nur der kameradschaftliche Zusammenhalt, den Jugendliche in der Feuerwehr finden wie wohl bei keinem anderen Verein, sondern auch der kreative und unermüdliche Einsatz eines jeden Jugendwartes in der Ära der Jugendfeuerwehr. Galt es doch immer, die Jugendlichen in den Übungsstunden neu zu motivieren und zu begeistern. So wurden Sie beispielsweise gelehrt mit feuerwehrtechnischem Gerät umzugehen und dieses dann auch geschickt und professionell einzusetzen. Auch der Issgemer Nachwuchs stellte sich regelmäßig den Prüfern beim Erwerb der Leistungsspange. So z.B. 1998 im Rudolf-Harbig-Stadion in Bruchköbel. Ausgerichtet von der Feuerwehr Niederissigheim. Glücklicherweise ging dies immer gut aus und jeder war am Ende stolz die Nadel an seiner Brust zu tragen.
Wenn man heute doch lieber zum Tagesausflug in einen actionreichen Freizeitpark fährt, so war es früher wohl der vergleichsweise ruhige Ausflug auf eine Sommerrodelbahn oder ein Besuch im Feuerwehrmuseum in Fulda. Auch andere Feuerwehren wie in Idstein oder Frankfurt wurden gerne besucht und deren Fuhrpark bestaunt. Beliebt war sicher auch der wiederholte Wochenendausflug ins Feriendorf nach Herbstein.
Ein persönliches Highlight in Armin Demels Jugendfeuerwehrzeit waren die Besuche im ungarischen Harkany.
Der Spaß darf in der Jugendfeuerwehr natürlich nie zu kurz kommen. Aus diesem Grund gibt es die Gaudiwettkämpfe.
Apropos Wettkampf. Wenn die ganzen Basics stimmten, bereitete man sich auch auf die richtigen Jugendfeuerwehrwettkämpfe vor. Wohl einer der ersten fand am Jubiläum zum 10 jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr 1986 statt. Dies ging auch immer so weiter, bis in die 90er Jahre. Da folgte wohl die erfolgreichste Zeit für die Issigheimer Wettkampfgruppe. Nachdem man 1998 in Niederrodenbach den 11.Platz, und damit die beste Mannschaft im Altkreis Hanau wurde, folgte 1999 in Brk der Showdown. Platz 6 von 54 teilnehmenden Mannschaften für die Jugendfeuerwehr Niederissigheim, und somit die Teilnahme am Osthessencup. Nach einigen harten Wochen der Vorbereitung ging es per Reisebus mit Eltern und Fans aus der Einsatzabteilung ins 120 km entfernte Niederaula. Leider mit etwas Verletzungspech erreichte man aber auch hier einen sehr guten 6.Platz.
Nun aber kommen wir zum Ursprung der Niederissigheimer Jugendfeuerwehr und machen einen Zeitsprung in die Vergangenheit. Schauen wir zurück auf das Jahr 1976. Es war das Jahr, als sich die Gründungsversammlung am 3. März im Saal der Gaststätte Viehmann zusammenfand. Viele Jugendliche und deren Eltern waren gekommen um zu hören, was der Vorstand und der Wehrführer , Rudolf Viehmann der Feuerwehr damals beschlossen.
Letztendlich begeisterten sich 12 Jungen an der Arbeit der Feuerwehr und gründeten so die Jugendfeuerwehr Niederissigheim. In den alten Listen lesen sich viele Namen von Einwohnern Niederissigheims, die mal ein Teil davon waren. Auch sind viele der heute noch aktiven Mitglieder der Einsatzabteilung durch die Jugendfeuerwehr marschiert.

Die Jugendwarte der Niederissigheimer Feuerwehr waren im Einzelnen:
Horst Ohl
Manfred Hüfner
Steffen Prinz
Daniel Langer
Die Hauptaufgabe der Ausbilder bestand und besteht auch heute noch darin, die Jugendlichen in feuerwehrtechnischen Dingen auszubilden und dann nach der Vollendung des 17. Lebensjahres mit den erlernten Grundkenntnissen in die Einsatzabteilung zu übernehmen. Da es in der heutigen Zeit leider so gut wie keine Seiteneinsteiger in die Einsatzabteilung der Feuerwehren gibt, ist eine gute Jugendarbeit nahezu die einzige Möglichkeit den Fortbestand einer Einsatzabteilung aufrechtzuerhalten.

 

16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren13     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren14     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren08     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren12

16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren01     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren03     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren04     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren06

16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren05     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren11     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren07     16abschlussübungstadtjugendfeuerwehren08

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.